FANDOM


Seems like with George and Mitchell I have been feeling like... Before them I was all alone, like drowning. But now just being recognised by someone, being liked and known. Looks like that's what makes you real
— zu Julia

AnnieBearbeiten

Annie lebt in dem Haus in dem sie starb. Bisher hat sie alle Mieter immer wieder aus dem Haus verscheucht. Als Mitchell und George einziehen und sie sehen können ist sie überglücklich jemanden zum Reden gefunden zu haben. Sie ist noch niemals aus dem Haus herausgegangen und weiß auch nicht warum sie noch da ist. Mitchell versucht sie zu überzeugen mit ihm auszugehen, doch sie hat Panik davor und bleibt im Haus. Sie überwindet jedoch ihre Angst und geht aus dem Haus als George's Freundin Julia mit George im Keller gefangen ist. Sie kann Julia gerade noch retten bevor George sich verwandelt. Für Julia erweist sie sich als gute Zuhörerin, die viel Verständnis für diese zeigt. Nachdem Mitchell und George sie sehen konnten ist sie nun auch für Julia sichtbar. Annie erklärt sich das damit, dass sie zum ersten Mal wahrgenommen wurde, was sie real macht. Auch für andere Menschen. Im Pilotfilm kann Annie andere Kleidung tragen. So trägt sie anfangs nur ein rosa T-shirt. Als sie mit Julia draußen sitzt, trägt sie einen Pullover über dem T-shirt.


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.